Tom Myers

Tom Myers

Thomas Myers studierte mit Drs. Ida Rolf, Moshe Feldenrais und Buckminster Fuller. Er studierte ebenso mit den Bewegungslehrern Judith Aston, Emilie Conrad sowie im Feld „Material Art“. Seine Arbeit wurde von kranialen, viszeralen und intrinsischen Bewegungsstudien beeinflusst, die er mit europäischen Schulen der Osteopathie behandelte.

Als Reisender durfte Thomas Myers im Bereich der Integrative Manual Therapy (IMT) praktizieren und arbeitet für mehr als 30 Jahre in einer Vielzahl von Kliniken und kulturellen Umfeldern. Er praktizierte 10 Jahre in London, arbeitete in Hamburg, Rom, Nairobi und Sydney sowie ein duzend orte in den USA. Thomas Myers ist ein Mitglied der International Associaton of Structural Integrators (IASI).

Mit Anatomy Trains (Elsevier 2001) und einigen Videos, verfasste er über 60 Artikel für Magazine und Fachblätter zum Thema der Anatomie, der Behandlung von Weichgewebe, des soziale Übels der somatischen Entfremdung sowie über den Verlust von Abhängigkeiten der kinästhetischen Intelligenz.

Sein großes Interesse liegt bei perinatalen Bewegungsabläufen.

Thomas Myers lebt an der Küste von Maine, USA und leitet Kinesis, die professionelle Zertifizierungen führen und weltweit Weiterbildungskurse halten.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten