Perform-Better verwendet Cookies, um den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies entsprechend unserer Datenschutzbestimmungen.

THE FUNCTIONAL TRAINING
MOVEMENT

 

 
über 1.000 Produkte
 
die führenden Speaker der Branche
 
seit 2010, der Vorreiter für Functional Training
 
der Partner für Profis
Cardio

Für wen ist Ausdauertraining geeignet?

Anfänger sollten mit dem Cardio Training langsam starten, damit sich das Herz-Kreislauf-System nach und nach darauf einstellen kann. Wer es hier schon zu Beginn übertreibt, erreicht nur einen gegenteiligen Effekt. Wichtig ist, dass ein Trainingsplan erstellt wird, der dem eigenen Fitnesslevel entspricht. Dieser sollte dann regelmäßig abgearbeitet werden. Nur so kann eine sogenannte Grundlagenausdauer aufgebaut werden. Diese Ausdauer beschreibt einen längeren Zeitraum in dem man in der Lage dazu ist seine Leistung gleichmäßig aufrecht zu erhalten ohne sich zu überanstrengen. Wie lange diese Grundlagenausdauer ist, hängt immer vom eigenen Fitnesslevel ab. Beim Laufen können dies um die 30 bis 40 Minuten sein und beim Radfahren um die 60 bis 90 Minuten. Ausdauer kann, wie bereits erwähnt, natürlich auch ohne Trainingsgeräte und zwar übers klassische Radfahren, Joggen oder Schwimmen aufgebaut werden. Ausgeführt werden kann Cardio Training von jedem, vorausgesetzt es besteht keine Herz-Kreislauf-Erkrankung, dann sollte vorher Rücksprache mit dem Arzt gehalten werden. Eine Einschränkung hinsichtlich des Alters oder des Fitnesslevels gibt es nicht. Es besteht somit jederzeit die Möglichkeit in das Training einzusteigen und seine Ausdauer zu verbessern.


Wie Ausdauertraining mit anderen Sportarten kombinieren?


Ausdauertraining und Krafttraining sind eine perfekte Kombination. Ausdauertraining trainiert das Herz-Kreislauf-System und verbessert die Regenerationsfähigkeit, wobei das Krafttraining den Körper stärkt, den Kalorienumsatz erhöht, Fettpolster schmelzen lässt und allgemein die Leistungsfähigkeit verbessert. So kann eine tolle Allround-Fitness aufgebaut werden. Zu beachten gilt hier, dass große Muskelgruppen vor kleinen Muskelgruppen trainiert werden und dass das anschließende Ausdauertraining dann nicht mehr ganz so intensiv ausfallen sollte, wenn das Krafttraining sehr umfangreich war. Kraft und Ausdauertraining können auch abwechselnd an unterschiedlichen Tagen ausgeführt werden. Wie das Krafttraining und das Cardio Training im Einzelfall gestaltet werden, hängt auch immer vom individuellen Trainingsziel ab. Wer Muskeln aufbauen möchte, muss sein Ausdauertraining in Kombination mit Krafttraining anders gestalten als jemand der sein Gewicht reduzieren will.