Perform-Better verwendet Cookies, um den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies entsprechend unserer Datenschutzbestimmungen.

THE FUNCTIONAL TRAINING
MOVEMENT

 
über 1.000 Produkte
 
die führenden Speaker der Branche
 
seit 2010, der Vorreiter für Functional Training
 
der Partner für Profis
Turnringe
360°
Ansicht
ab 79,90 €

Wieso Gymnastikringe integrieren, wenn ich kein Turner bin?

Training mit Turnringen und dessen Vorteile

Sämtliche Übungen mit Ringen – egal ob in Holz oder Kunststoff - basieren auf dem Bodyweighttraining . Das Übungsspektrum reicht dabei von sehr leichten Übungen für Anfänger bis hin zu schweren und komplexen Übungen für Profis. Sehr beliebt ist es dabei vor allem durch Turnringe Übungen schwerer zu machen. Du wirst merken, dass Dips oder Klimmzüge an Gymnastikringen wesentlich anspruchsvoller sind. Woran liegt das?

Bei Druckübungen stellen Gymnastikringe eine gewisse Anforderung an die Körperspannung des Sportlers. Das Objekt, von welchem sich der Körper wegdrückt (hier die Turnringe), ist wesentlich instabiler und erfordert Stabilisation durch den Trainierenden. Wer also 10 Dips an einer Stange schafft, kann wahrscheinlich nur 3 bis 4 Dips an den Ringen vollziehen.

Ziehübungen werden ebenfalls anspruchsvoller, da ein komplett neuer Bewegungsumfang zum Einsatz kommt. Im Gegensatz zur Stange, können sich Gymnastikringe mit dem Handgelenk mitdrehen. Dadurch wird der Klimmzug an den Ringen wesentlich mehr Kraft fordern, da durch die Instabilität mehr Bewegung in der Übungsausführung steckt. Trainiert werden dabei vor allem die Armen sowie der Rücken.

Im Prinzip können alle Übungen, die an Stangen gemacht werden, auf die Turnringe übertragen werden. Wenn du dich also auf einem Plateau befindest und einen stärkeren Trainingsreiz benötigst, können Turnringe ein echter Segen sein.

An Turnringen können folgende Übungen gemacht werden:

  • Liegestütze
  • Dips
  • Bodyrows
  • Klimmzüge
  • Muscle-ups
  • Handstände
  • Handstandliegestütze
  • Frontlever
  • Backlever
  • Planche
  • Skin the Cat
  • Und vieles mehr...

Ein weiterer Vorteil, der nicht unerwähnt bleiben sollte, ist, dass die Turnringe nahezu überall aufgehängt werden können. Egal ob an einer Klimmzugstange, einem Ast im Freien, ein Balken im Gym; die Möglichkeiten sind hier vielfältig.

Welche Ringe soll ich kaufen?

In unserem Shop gibt es verschiedene Variationen von Gymnastikringen. Das Material der Ringe kann hierbei Holz, Kunststoff oder sogar ein festes Tau sein. Bei der Auswahl deiner Turnringe solltest du darauf achten, wo du sie einsetzt. Generell haben Ringe aus Holz mit etwas Magnesium den besten Grip – es hat seine Gründe, weshalb Turner Ringe aus Holz benutzen. Da Holz jedoch ein arbeitendes Material ist, sollten Ringe aus Holz nicht andauernd im Freien benutzt werden, sondern vor allem im Gym und in den Turnhallen zum Einsatz kommen. Dort kann das Holz durch die Witterung verformt oder gar kaputt gemacht werden. Die Alternative hierzu sind Kunststoffringe. Die Kunststoffringe in unserem Shop sind so präpariert, dass sie einen nahezu ähnlichen Gripp wie Holzringe besitzen. Jedoch haben sie den Vorteil, dass sie durch die Witterung nicht beschädigt werden. Zu guter Letzt gibt es noch die Ringe aus Tauen, welche aufgrund der leichteren Handhabung vor allem für Einsteiger und Anfänger geeignet sind.

Solltest du gerade dabei sein, dein Training mit Gymnastikringen zu erweitern, kann dir folgendes Equipment ebenfalls weiterhelfen: