Perform-Better verwendet Cookies, um den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies entsprechend unserer Datenschutzbestimmungen.

THE FUNCTIONAL TRAINING
MOVEMENT

 
über 1.000 Produkte
 
die führenden Speaker der Branche
 
seit 2010, der Vorreiter für Functional Training
 
der Partner für Profis
Rollen & Bälle

Die verschiedenen Faszienroller und Faszien Bälle im Überblick

Mit dem Trend des Faszientrainings kamen auch unzählige neuartige und innovative Faszientools auf den Markt. Da kann man schnell den Überblick verlieren und „vor lauter Faszienrollen die Faszienbälle nicht mehr sehen.“ Beginnen wir mit der Standardversion Blackroll mit mittlerem Härtgegrad. Diese Faszienrolle eignet sich für alle Personen, die gerade mit dem Faszientraining beginnen oder auch schon einige Erfahrung haben. Mit der Blackroll Standard lassen sich vor allem große Körperpartien wie Rücken, Oberschenkel, Gesäß und Waden optimal massieren. Wenn du eher ein schwaches Bindegewebe hast oder deine Schmerztoleranz gering ist, dann empfehlen wir die Blackroll Soft . Sie ist mit ihrem Härtegrad 20% weicher als die Blackroll Standard und ist daher ideal für den schonenden Einstieg. Für Profisportler, Fortgeschrittene und Personen mit starkem Bindegewebe ist die Blackroll Pro die richtige Wahl. Mit ihrem 50% höherem Härtegrad sorgt sie für eine noch intensivere Massage der einzelnen Körperpartien.

Für eine noch intensivere Massage der tiefliegenden Muskulatur mit einer erhöhten Durchblutung sorgt der Faszienroller Gator. Mit seinen versetzten Noppen auf der Oberfläche übt er einen festeren und unregelmäßigen Druck auf die verspannten Stellen aus und löst diese im handumdrehen.

Die Blackroll Mini wurde extra für die Massage kleinerer Körperpartien gefertigt. Beispielsweise lassen sich damit die Fußsohlen, die Unterarme und der Nacken effektiv behandeln und Triggerpunkte können noch gezielter bearbeitet werden.

Den Blackroll Ball oder auch den Lacrosse Ball verwendest du für punktuelle Massagen speziell in den Bereichen Schulter, Nacken und Füßen. Sollte der Schmerz am Anfang zu stark sein, kannst du diesen reduzieren, indem du die Übung nicht am Boden, sondern an einer Wand ausführst. Somit hast du es leichter deinen individuellen Druck auf den Faszienball auszuüben.

Der Massageball Duoball ist extra für die effektive Behandlung von Muskelverhärtungen am Rücken konzipiert worden. Er besteht aus zwei Faszienbällen, die miteinander verbunden sind. Durch dieAussparung in der Mitte wird die Wirbelsäule beim Massieren ausgespart und am Rücken parallelverlaufende Muskelstränge werden gezielt bearbeitet.

Welche Wirkung hat das Faszientraining mit dem Foam Roller und dem Massageball?

Das Faszientraining mit den verschiedenen Foamrollern und Massagebällen hat viele Vorteile. Nach einem intensiven Training kannst du mit der Selbstmassage die Regeneration beschleungigen und Muskelkater entgegenwirken. Durch die Druckbehandlung werden verbrauchte Stoffe aus den Muskeln herausgeschleust und neue,frische Nährstoffe können nachfliesen. Der Massage Rollerlöst gezielt Verklebungen und Verhärtungen und kann somitSchmerzen beispielsweise am Rücken effektiv lindern. Ebenfalls ist es sinnvoll, vor einer Trainingseinheit ein kurzes Warm-Up mit einer Faszienrolle durchzuführen. Dadurch wird deine Mobilität temporär verbessert und verhilft dir zu besseren Leistungen während deines Trainings. Allgemein steigert das Faszientraining das Wohlbefinden und trägt zur physischen Entspannung bei.