Perform-Better verwendet Cookies, um den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies entsprechend unserer Datenschutzbestimmungen.

THE FUNCTIONAL TRAINING
MOVEMENT

 
über 1.000 Produkte
 
die führenden Speaker der Branche
 
seit 2010, der Vorreiter für Functional Training
 
der Partner für Profis

Fitness Tubes – Längen, Stärken und Farben

Die Resistance Tubes sind in verschiedenenLängen und Stärken verfügbar. DerWiderstandsgrad spiegelt sich dabei in unterschiedlichen Farbcodierungen wieder. Durch die verschiedenen Intensitätsstufen ist es möglich, je nach Trainingsstand individuell auf einzelne Muskelgruppen einzugehen. Auch kannst du damit eine regelmäßige Steigerung deines Trainings gewährleisten.

Die klassischen Fitness Tubes sind Gummischläuche mit Handgriffen aus Plastik oder Schaumstoff, welche sich optimal für das tägliche Workout eignen. Oftmals können diese durch inkludiertes Befestigungsmaterial an Türen oder anderen festen Ankerpunkten fixiert werden. So kann beispielsweise auch der Rücken effektiv trainiert werden. Teilweise kannst du auch zwei Fitness Tubes gleichzeitig an einem Griff befestigen, um den Widerstand nochmals zu erhöhen.

Die herkömmlichen langen und dünnen Theraband Tubes werden hauptsächlich in der Physiotherapie und im Rehabilitationstraining eingesetzt. Sie können je nach Wunsch auf die individuelle Länge zugeschnitten werden, um spezielle Körperpartien gezielt zu trainieren.

Die Resistance Bands aus stabilem Gummi sind meist in Ringform erhältlich. Die etwas größeren Bänder werden dann als Unterstüzung bei Klimmzügen oder auch bei Mobilisations- und Dehnübungen verwendet. Die kleineren Resistance Bands eignen sich dagegen besonders gut, um die Bein- und Pomuskulatur zu trainieren. Auch Sidewalks oder Shuffles können damit wunderbar durchgeführt werden.

Das soltesst du beim Training mit dem Fitness Tube beachten

· Bevor du mit dem Tube Training beginnst, achte unbedingt darauf, dass dein gekauftes Tube über eine hohe Qualität verfügt. Das Band sollte nicht nach der zweiten Anwendung reißen und an den Griffen solltest du während der Übung nicht abrutschen

  • Halte egal bei welcher Bewegungsausführung immer die Spannung auf deinem Tube (Spannung nie ganz lösen)
  • Achte darauf, dass deine Handgelenke auch bei zunehmender Spannung nicht abknicken und sich stets in einer geraden Linie mit deinen Unterarmen befinden

· Auch wenn es schwer fällt, solltest du dein Fitness Tube nicht in einer zu leichten Stärke auswählen. Während der Übung hast du sonst zu wenig Widerstand und dein gewünschter Trainingseffekt bleibt aus. Oftmals wird dann auch zu stark am Tube gezogen um den Widerstand zu erhöhen, wodurch sie porös und rissig werden

Beliebte Übungen mit dem Fitness Tube

1) Ausfallschritt mit Bizeps-Curl

2) Squat mit Nackendrücken

3) Rumpfrotatiom (mit festem Ankerpunkt)

4) Rudern beidarmig (mit festem Ankerpunkt)

5) Trizepsdrücken

6) Hüftextension im Vierfüßlerstand

7) Front- & Seitheben

8) Und viele mehr