Perform-Better verwendet Cookies, um den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies entsprechend unserer Datenschutzbestimmungen.

THE FUNCTIONAL TRAINING
MOVEMENT

 
über 1.000 Produkte
 
die führenden Speaker der Branche
 
seit 2010, der Vorreiter für Functional Training
 
der Partner für Profis
Stretching Ropes

Was sind Stretching Ropes?

Das Stretching Rope hilft dir bei der Unterstützung der Dehnübungen. Genauer gesagt kannst du damit die Intensität der Dehnung beeinflussen.

Du kannst Übungen mit dem Streching Strap (alternative Bezeichung, so wie auch „Elastic Strap“) deutlich schwieriger machen, indem du den Zug verstärkst. Spann dabei eine zu dehnende Gliedmaße in das Stretching Rope. Jetzt kannst du daran ziehen und die Übung wird schwieriger. Der Effekt der Dehnung wird also intensiviert und der Erfolg größer.

Aber auch umgekehrt macht ein Stretching Rope Sinn. In manche Übungen kommst du vielleicht noch gar nicht ohne Hilfsmittel. Es wäre schade, diese Übungen nicht zu tun, denn die Übungen, in denen wir nicht gut sind, sind die, die wir am meisten benötigen.

Hier hilft dir das Elastic Rope, indem du die Position einnehmen kannst, während das Rope dich in der Einnahme der Dehnposition unterstützt. Es kann nämlich auch Zug wegnehmen. Dadurch wird die Übung einfacher.

Generell kannst du mit einem solchen Rope auch gut die Intensität im langfristigen Trainingsverlauf steigern. So machst du am besten Fortschritte.

Wo kann ein Stretching Rope eingesetzt werden?

Dabei kann das Stretching Rope beim Mobility Training eingesetzt werden. Also einer Trainingssession, die sich ausschließlich deiner Beweglichkeit dreht.

Aber auch im Warm Up vor einem Functional Training oder einem Krafttraining kann das Stretching Rope dir helfen deine Range of Motion, also deinen Bewegungsspielraum, für die folgenden Übungen zu erhöhen. Du profitierst so von einer gesteigerten Verletzungsprophylaxe.

Auch im Cool Down macht das Dehnen mit Stretching Strap Sinn. Beruhige die angespannten Muskeln und leite sofort nach dem Training die Erholungsprozesse ein.

Im Bereich Reha und Prävention ist Dehnen natürlich essentiell wichtig. Einmal um die Alltagsfähigkeit wiederherzustellen und einmal, um vor eingeschränkter Beweglichkeit zu schützen, die gerade im Alter zu Überlastungen, Haltungsproblemen und Verletzungen führen kann.

Es ist übrigens völlig egal, ob du das Stretching Rope imStudio, zuhause oder einer Physiopraxis einsetzt. Da es sehr handlich ist, kannst du es überall mit hinnehmen.

Wer profitiert durch das Dehnen mit Stretching Ropes?

Folgende Personengruppen profitieren von solch einem Training:

- Functional Training Anhänger

- Kraftsportler

- Bodybuilder

- Athleten (Sportler mit Athletiktraining)

- Sportler (ohne Athletiktraining)

- Hobbysportler

- Schreibtischtäter

Du siehst – im Endeffekt profitiert jeder von der gesteigerten Dehnwirkung durch Stretch Strap Übungen.

- Im Functional Training geht es viel um Beweglichkeit. – Check

- Kraftsportler brauchen Beweglichkeit als Grundlage – Check

- Bodybuilder müssen beweglich bleiben, um in der vollen ROM alle Fasern zu trainieren – Check

- Athleten brauchen Beweglichkeit, um Verletzungen zu vermeiden und sich aufzuwärmen – Check

- Im Sport entscheidet auch die Beweglichkeit über „verletzt“ oder „unversehrt“ – Check

- Hobbysportler sollten aktiv an ihrer Beweglichkeit arbeiten, da sie sonst einseitig trainieren – Check

- Schreibtischtäter brauchen Beweglichkeit, um Haltungsproblemen und Unbeweglichkeit vorzubeugen – Check

- Patienten müssen Vernarbungen vermeiden und die Alltagsfähigkeit wiederherstellen – Check

Was muss bei dem Kauf von Stretching Ropes beachtet werden? Welche Kriterien bestimmen die Wahl der Größe/Stärke?

Achte bei der Wahl darauf, ob du lieber ein Stretching Rope mit Schlaufen oder ohne willst.

Mehr Schlaufen lassen grundsätzlich mehr Übungen zu. Um hier den Überblick zu behalten legen viele Hersteller auch Übungsposter oder DVDs bei. Auch hier gilt es ein Auge drauf zu werfen.