Nr. 1 Functional Training Experte in Europa
Über 1.000 Produkte
Mehr als 100.000 zufriedene Kunden

Die Inertia Wave – klein, leicht, aber OHO!

Die Inertia Wave ist ein leichtes, portables Trainings-Tool, was speziell für HIIT (High Intensity Interval Training) entwickelt wurde. Im Fokus steht vor allem die Stärkung des Core-Bereiches und die Verbesserung der Schnelligkeit, Kondition, Kraft, Koordination, Balance und kognitiven Fähigkeiten.

Wie ist die Inertia Wave aufgebaut und wie funktioniert sie?

Die Inertia Wave besteht aus zwei (2,9 Meter langen) Seilen aus Naturlatexschläuchen. Es gibt insgesamt zwei Ausführungen:

 1. Die klassische "single" Variante zum Einhängen in deiner Umgebung
 2. Die DUO Variante für das Training mit einem Partner zusammen


Dieses HIIT-Tool funktioniert auf Basis der Inertia Wave Oszillation. Das heißt: Ab dem Zeitpunkt, wo du anfängst die Inertia Wave zu schwingen, wird Energie in den Seilen stetig aufgebaut und gespeichert. 


Je größer bzw. kraftvoller die „Schwingung“, desto mehr Energie wird durch sie hindurch an deinen Körper zurückgegeben. 


Genau das ist der Widerstand, gegen dem gearbeitet wird. Schwingst du zu schwach, nimmt die Frequenz ab – es bilden sich keine schönen Wellen mehr und die Energie geht verloren.


Ein Must-have für alle HIIT-Liebhaber

Durch die Inertia Wave kannst du deine tägliche Fitnessroutine effektiver gestalten und deinen Metabolismus optimieren. Sie ist eine leichte, portable Alternative zu der Battle Rope und kann mit ihren Karabinerhaken an den unterschiedlichsten Orten befestigt werden. 

Mit nur ca. 1,2 Kg Gewicht ist sie das Ideale HIIT-Tool für unterwegs oder dein Homegym.

Das Beste: Spaßfaktor garantiert! 

Man glaubt es kaum, aber das Training macht trotz dem hohen Anstrengungsgrad enorm viel Spaß! 
Besonders, wenn die DUO Version mit deinem Trainingspartner zum Einsatz kommt.

Ausverkauft
21 Verfügbar


HOW TO: Training mit der Inertia Wave

Der Name Inertia „WAVE“ ist Programm. Aber wie genau erzeugt man diese "Wellen" bzw. die oben genannten Oszillationen so, dass sie effektiv sind?
Dazu stellen wir dir die "7 methods of use" vor.

Bei jeder dieser sieben Methoden arbeiten unterschiedliche Muskeln:

1. Inertia Wave 
oberer/unterer Rücken, Core-Bereich, Bizeps, Trizeps, Unterarme, Schulter, Rotatorenmanschette, Oberschenkel, Waden

2. Hero Wave

oberer Rücken, Bizeps, Trizeps, Unterarme, Schulter, Rotatorenmanschette, Oberschenkelrück- und vorderseite, Waden

3. Cross Fire 
obere/untere/seitliche Bauchmuskeln, Core-Bereich, Rückenstrecker, Schultern, Unterarme, Oberschenkelrück- und vorderseite, Waden

4. Thunder Slap 
Rotatorenmanschette, Brust, Core-Bereich, Schultern, seitliche Bauchmuskeln, äußere Hüftmuskel, Gesäßmuskel, Oberschenkelrück- und vorderseite, Waden

5. Double Over
obere/untere/seitliche Bauchmuskulatur, Core-Bereich, Rückenstrecker, Schultern, Unterarme, äußere Hüftmuskel, Gesäßmuskel, Oberschenkelrück- und vorderseite, Waden

6. Super Typhoon
Rücken, Bauch, Core-Bereich, Bizeps, Trizeps, Unterarme, Schultern, Rotatorenmanschette, Oberschenkelrück- und vorderseite, Waden

7. Oxygen Thief 
Oberschenkelrück- und vorderseite, Bauch, Core-Bereich, Bizeps, Trizeps, Unterarme, Schultern, Rotatorenmanschette


Du bist mit der Inertia Wave bereits vertraut?

Dann schau mal in dem Erklärungsvideo für Fortgeschrittene, ob du neue Techniken für dich entdecken kannst: 


Und wenn du und dein Trainingspartner die Inertia Wave DUO ausprobieren möchtet, dann findet ihr hier insgesamt 15 Anwendungsmethoden:


Nicht vergessen - aller Einstieg ist schwer! Die ersten Trainingseinheiten mit der Inertia Wave sind oft ungewohnt, manches klappt nicht sofort und fühlt sich komisch an. 
Nicht aufgeben! Wir garantieren, eher früher als später wirst du von deinem eigenen Fortschritt positiv überrascht sein. 


KEEP WAVING!


Ausverkauft
21 Verfügbar