Nr. 1 Functional Training Experte in Europa
Über 1.000 Produkte
Mehr als 60 Offline/Online Seminare
DE: +49 89 444 4679-250/ AT: +43 0 732 272-8800

Competition Combo Hex Bar - Standard

Dieses Produkt ist leider ausverkauft
Starte durch mit der Competition Combo Hex Bar
  • Robuste Olympic Hex Bar (42 x 64 cm L/B) aus Stahl
  • Sehr langlebig und äußerst robust
  • Alternative für viele klassische Kraftübungen
  • Ideal geeignet für Shrugs, Deadlifts und die Vermittlung einer korrekten Squat-Technik
  • Entlastet den unteren Rücken beim Kreuzheben

219,00 €*

Versandfertig in 3 Tagen, Lieferzeit 1-3 Tage

Produktnummer: A01901
Woher hat die Hex Bar ihren Namen?
Die Hex Bar ist ein klassisches Tool im Krafttraining. Sie hat ihren Namen durch ihre besondere Form, welche an ein Hexagon erinnert. Die Hex Bar ist auch unter dem Namen „Trap Bar“ bekannt, weil viele klassische Bodybuilder mit ihr Shrugs ausgeführt haben, um den m. Trapezius besonders herauszustellen.

Bei der Trap Bar steht man anders als bei der Olympiastange nicht hinter der Stange, sondern „in“ der Stage, da sie eine Aussparung hat.
Diese Hex Bar hat die Maße 42 x 64cm (LxB) und besteht komplett aus Stahl. Damit ist die Stange sehr langlebig und äußerst robust.

Sie hält dem Training auch bei hohen Gewichten Stand.

Welche Übungen werden mit der Hex Bar trainiert?
Mit einer Trap Bar, wie der hier vorgestellten Olympic Combo Hex Bar, können eine Reihe traditioneller Übungen aus dem Kraft- und Athletiktraining ausgeführt werden.

An erster Stelle steht das Kreuzheben ( Deadlift). Immer mehr Trainierende weichen von der klassischen Olympiastange auf die Olympic Combo Hex Bar aus. Bei der Trap Bar ist die Übung in verschiedenen Varianten möglich. So können klassische Deadlifts, aber auch Romanian Deadlifts oder sogar Straight Leg Deadlifts ausgeführt werden.

Alle Varianten haben ihre Berechtigung.
Das klassische Kreuzheben ist eine der wichtigsten Übungen im Trainingsprozess. Häufig wird das Kreuzheben an der Trap Bar auch „ Hex Bar Kniebeugen“ genannt, denn der Bewegungsablauf erinnert auch stark an die Kniebeuge. Kreuzheben steigert die Kraft im ganzen Körper. Speziell in den Beinen, dem Rumpf und dem Rücken.

Die eingangs angesprochenen Shrugs zählen zu einer traditionellen Übung aus dem Bodybuilding. Hier wird die Trap Bar angehoben und dann mit gestreckten Armen und nur aus dem Nacken nach oben gezogen. Für die Hypertrophie (Muskelaufbau) im Nacken eine bewährte Übung.
Aus der gleichen Position kannst du aber auch den Farmers Walk üben. Dazu hältst du das Gewicht und gehst eine vorher definierte Strecke.

Diese Übung kommt aus dem Bereich Strongmen und ist eine sehr funktionelle Übung für die allgemeine Kraft im Körper, sowie für das aufrechte Gehen.

Neben dem klassischen Hex Bar Deadlift und Hex Bar Squat kannst du auch eine weitere Grundübung aus dem Krafttraining absolvieren: Hex Bar Schulterdrücken.

Durch die geraden Griffe ist diese Variante für viele einfacher umzusetzen, weil die Handgelenke nicht so stark belastet werden.

Und auch das vorgebeugte Rudern und auch das Wadenheben sind mit der Hex Bar problemlos möglich.

Welche Vorteile bietet die Hex Bar gegenüber herkömmlichen Langhanteln?
Hex Bar Übungen sind eine probate Alternative für viele klassische Kraftübungen. Durch die besondere Bauart der Stange hast du bei jeder Bewegung mehr Platz für deine Hüfte.

Dadurch muss deine Hüftbeweglichkeit nicht so groß sein .
Das ist einer der größten Hex Bar Vorteile.
Viele Trainierende haben eine eingeschränkte Hüftbeweglichkeit (gerade Anfänger), welche oft durch zu viel Sitzen oder frühere Verletzungen entstanden ist.

Neben funktionellem Mobility Training bietet sich das Training mit der Hex Bar an, um die gleichen Grundübungen für den größten Trainingseffekt ausführen zu können.

Der Schwerpunkt ist beim Training mit der Olympic Combo Hex Bar auch nicht vor dem Körper, sondern körpermittig. Du stehst in der Stange und nicht hinter ihr. Auch das macht gerade das Techniktraining bedeutend einfacher.

Viele Trainierende schwören bei Rückenschmerzen beim Kreuzheben/Kniebeugen auf die Olympic Combo Hex Bar. Sie erlaubt dir nämlich im Rücken viel aufrechter zu bleiben. Dadurch ist der Hebel auf den unteren Rücken nicht so groß und er wird weniger belastet.

Langhantelstange vs. Olympic Combo Hex Bar
Es gibt kein „Besser“ oder „Schlechter“ bei der Frage ob Olympiastange oder Olympic Combo Hex Bar.
Vielmehr sind beide Varianten sinnvoll und sollten in einem ganzheitlichen und qualitativen Kraft-/Functional Training ausgeführt werden.
Hex Bar Übungen stellen aber gerade dann eine sinnvolle Möglichkeit dar, wenn du an deiner Technik arbeiten willst und/oder eine eingeschränkte Beweglichkeit in der Hüfte oder Schmerzen im unteren Rücken hast.

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.

Das könnte dir auch gefallen

5 Artikel verfügbar
Ausverkauft