#13 - "25%-30% der Bevölkerung können nicht richtig abschalten" - Dr. Lutz Graumann
17.08.2017  Dauer: 00:31:48

Dr. Lutz Graumann gehört zu Deutschlands Top-Experten wenn es um die Themen Performance- und Selbstoptimierung geht. Sich selbst bezeichnet der Arzt für Sport- und Ernährungsmedizin und ausgebildeter Therapeut für Chiropraktik und Manuelle Therapie als „Faule Sau“ – deshalb versucht er mit minimalem Invest den maximalen Effekt zu erreichen und arbeitet ständig an der Optimierung der verschiedensten Dinge in seinem Leben: Schlaf, Ernährung, etc.

Dr. Lutz Graumann, der mit der Bundeswehr viele Auslandseinsätze erlebt hat, vertritt die Meinung dass jeder einzelne für sich selber herausfinden muss, welche Messmethodik und Vorgehensweisen am besten funktionieren. Es gibt zwar jede Menge großer Datenberge aus Medizin und Forschung, jedoch ist man sich selbst seine eigene „Fallstudie“.

Im Gespräch mit Max Gotzler von Flowgrade geht er auf die Vielzahl von Schlaf- Tracking-Devices ein und erläutert ein großes Defizit, welches die meisten in sich vereinen: sie alle sind im Großen und Ganzen ein Bewegungsmesser, d.h. sobald man sich ruhig hinlegt, „denkt“ die App/device, dass man schläft. Dies verfälscht das Ergebnis. In diesem Zusammenhang erklärt Lutz, welches Verfahren seines Erachtens am besten dafür geeignet ist und wieso z.B. auch sogenannte Schlaflabore kein gutes Umfeld bieten. Außerdem erzählt er, welche Rolle Zirbenholz auf Entspannung und Schlaf haben kann.

Neben Schlaf gehören Stress bzw. Stressreduktion zu den großen Themen, denen sich Dr. Lutz Graumnann widmet. Der Begriff der Herzratenvariabilität spielt hierbei eine große Rolle – „Wen mein Herz wirklich rhythmisch schlägt, sterbe ich in den nächsten vier Tagen“ ist ein Grundsatz, der seit langer Zeit in der traditionellen chinesischen Medizin gilt.

25% -30% der Bevölkerung – länderübergreifend – können nicht richtig abschalten, da sie durch ständige Stresswerte daran gehindert werden, die sich grob in physische und psychische Belastung unterteilen lassen, dazu gehören u.a.: Beziehung, Ernährung, die ständige Erreichbarkeit, usw. Zum Ende der Episode erklärt Dr. Lutz Graumann, wie er sich bzw sein komplettes Genom untersuchen hat lassen und dadurch u.a. sein Kaffeekonsum verändert hat und so zu besserem Schlaf gelangt. Weiterhin geht er auf allgemeines Faszientraining und seinen „eigenen“ Bewegungsflow ein, mit dem er morgens in den Tag startet.

Der Bewegungsflow: https://youtu.be/1pEel_HMpE4

„Get fit to run“ – das Buch von Dr. Lutz Graumann hier: http://bit.ly/2vLsYcB

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten