Medica Tickets zu Gewinnen!

vom 19.10.2017

 

 

5. MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE am 14. & 15. November in Düsseldorf

Noch kostenlose Tickets für den wissenschaftlichen Nachwuchs verfügbar

 

Die DVS ist Partner der 5. MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE, die am 14. und 15. November auf der MEDICA 2017 stattfindet. Die Leuchtturmveranstaltung der größten medizinischen Fachmesse MEDICA (mehr als 130.000 Teilnehmer, 5.100 Aussteller) bringt erneut international renommierte Sportmediziner und Sportwissenschaftler, Visionäre, Physiotherapeuten, Sport Techies und Experten zum interdisziplinären Dialog über innovative Ansätze in Prävention, Regeneration und Rehabilitation zusammen.

 

Für die Förderung von Nachwuchswissenschaftlern werden erstmalig 100 Tickets für die kostenlose Teilnahme an der 5. MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE vergeben. Und wir haben gute Nachrichten: es sind noch Tickets verfügbar. Wenn Sie Interesse an einem der Tickets haben, bitten wir Sie eine Mail an Matias Posio (m.posio@navispace.de) mit dem Betreff „DVS MMSC 2017 VIP Ticket“ sowie Ihren Namen, Organisation und Position zu senden. Einsendeschluss ist Freitag, 13. Oktober. Die Gewinner der kostenlosen VIP-Tickets (Wert je 190 €) werden persönlich informiert und erhalten dann den eCode für die kostenlose Registrierung.

 

In sechs spannenden Sessions an zwei Konferenztagen geht es um die folgenden Themen:

1.      Sports Medicine – The Future is Now

2.      Exercise –  From Idea to Action

3.      Latest Innovations in Monitoring Vital Data and Sports Performance

4.      Guided Innovation Tour MEDICA

5.      Tailored Exercise Programs

6.      Digital Innovations in Recreational and Elite Sports

Folgende Referenten werden unter anderem in Düsseldorf dabei sein:

·        Prof. Dr. Yannis Pitsiladis | Professor für Sport und Bewegungswissenschaft, Universität Brighton, Member IOC Medical and Scientific Commission, Executive Member FIMS

·        Prof. Dr. med. Wilhelm Bloch | Abteilungsleiter, Molekulare und Zelluläre Sportmedizin, Deutsche Sporthochschule Köln, Vizepräsident DGSP

·        Tony Hope | Direktor Digital Sports, adidas

·        Laura Hottenrott | Profisportlerin Running

·        Pekka Hyysalo |Profisportler Freestyle Skiing, Gründer und CEO FightBack

·        Dr. Raija Laukkanen | Direktor, Wissenschaftskooperationen, Polar

·        Prof. Dr. Dr. med. Claus Reinsberger | Abteilungsleiter, Sport & Gesundheit, Universität Paderborn

·        Christian Stammel | Gründer und CEO, WT Wearable TEechnologies

·        Dr. med. Götz Welsch | Ärztlicher Direktor Hochschulambulanz Klinikum Hamburg-Eppendorf und Athleticum, Leiter Ärztliches Team, Hamburger SV

·        Marko Yrjövuori | Direktor, Neo Physical Therapy, Neo Performance

·        Prof. Dr. med. Petra Zupet | Präsidentin, Slowenische Sportmedizinische Vereinigung

Am ersten Tag der Konferenz wird der Gründer des SUB2 Marathon-Projekts Einblick in die Bausteine eines multidisziplinären 360-Monitorings von Sportlern geben. Adidas wird auf der Konferenz erstmalig die ALL DAY App in Europa vorstellen, die mit dem American College of Sports Medicine entwickelt wurde. Darüber hinaus werden neue Ansätze des „Digital Life Management“ für Athleten präsentiert sowie VR- und Hybrid-Technologien für reales Training in einer virtuellen Welt.

Weiterer Programmpunkt des Tags 1 sind die Guided Innovation Tour und das Get-Together auf dem Ausstellungsgelände der MEDICA. Stationen dieses Rundgangs sind unter anderem HUR, Hocoma, InBody und WT Wearable Technologies.

Tag 2 startet mit innovativen Ansätzen für das Monitoring von Vitaldaten und sportlicher Leistung. Von der Messung der Bewegungsqualität, über Analytik in Echtzeit am Point of Care, bis hin zu neuen Erkenntnissen für die Diagnostik von Schädel- und Gehirnverletzungen. In dieser Session wird auch die Bedeutung des Schlafs für Regeneration, Verletzungsprävention und sportliche Leistung behandelt sowie neue Methoden zur Analyse des Schlafverhaltens vorgestellt. In der Session 5 steht die Individualisierung von Trainings- und Bewegungsprogrammen auf der Agenda. Nach welchen Verfahren erfolgt „Return-to-Activity“ und „Return-to-Play“ in der Fußball-Bundesliga? Spannende persönliche  „Stories“ und die dahinterstehenden Trainingsprogramme und deren Ergebnis stehen auf dem Programm – von der Nutzung spezifischer Monitoringverfahren für die optimale Trainingssteuerung von Einzelsportlern und Teams bis hin zur Rehabilitation von einem schweren Schädel-Hirn-Trauma. Digitale Innovationen für die Sportmedizin und den Spitzen- und Breitensport werden in der Session 6 vorgestellt. Mit dabei ein Smart Running Coach basierend auf biomechanischen Daten, innovative Gamingtechnologien für Ballsportarten, Wearables für Regeneration und Rückentraining, neue Methoden für die Echtzeitanalyse von Herzrhythmusstörungen, Stretchbare Elektronik für die hochpräzise Kraft- und Leistungsmessung, und Lösungen für das Corporate Fitness Management.

 

Mehr Information zum Programm und zur Anmeldung finden Sie unter www.medicine-and-sports.com oder www.medica.de/mmsc1

 

Partner der Konferenz sind DGSP, DVS, Exercise is Medicine (American College of Sports Medicine), EFSMA, FIMS, Verband der europäischen Sportartikelindustrie (FESI), ISPO, Perform Better Europe, WISS und WT | Wearable Technologies. Weitere Partner der Veranstaltung sind HUR, Polar, MoviSense, Hocoma, OXY4, Qualisys und viele mehr. Für die Teilnahme an der Konferenz gibt es für beide Tage CME-Punkte.

 

Wenn Sie eine der VIP Eintrittskarten für Nachwuchswissenschaftler erhalten möchten, freuen wir uns über Ihre E-Mail an m.posio@navispace.de.

 

Wir freuen uns darauf, Sie im November bei der 5. MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE zu treffen!

 

Kontakt Programmmanagement

Dr. Sonja Sulzmaier

s.sulzmaier@navispace.de

+49 8152 99 88 623

 

Kontakt Konferenzorganisation und Partnerschaften:

Matias Posio

m.posio@navispace.de

+49 8152 99 88 622

 

 

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten